Geld Weisheiten

Geld regiert die Welt - an diesen wenigen Worten erkennt man bereits welchen hohen Stellenwert dieses Zahlungsmittel in unserer Gesellschaft einnimmt. Ab dem 14. Jahrhundert nahm das Geld eine bedeutende Rolle als geprägtes Zahlungsmittel ein. Es ist allgegenwärtig und es vergeht kein Tag, an dem Geld nicht zum Gesprächsthema wird.


Wenn ich Geld sage, dann meine ich damit jene Materie, die auf dem Weg zum Finanzamt flüchtig unsere Figur streift.

Voting:

(1 Stimmen)


Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen,
kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.

Voting:

(0 Stimmen)


Was der Durchschnittsbürger in seinem Leben an Steuern zahlt,
gibt der Staat in weniger als einer Sekunde aus.

Voting:

(0 Stimmen)


Geld ist eines der großartigsten Werkzeuge der Freiheit,
die der Mensch jemals erfunden hat.

Voting:

(1 Stimmen)


Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann,
gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist.

Voting:

(0 Stimmen)


Geld macht nicht korrupt -
kein Geld schon eher.

Voting:

(0 Stimmen)


Das Geld, das man besitzt, ist das Mittel zur Freiheit;
dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft.

Voting:

(0 Stimmen)


Geld ist das Brecheisen der Macht.

Voting:

(0 Stimmen)


Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld ließe sich alles erreichen,
darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.

Voting:

(0 Stimmen)


Geld ist eine Wohltat, die wir genießen,
indem wir uns von ihm trennen.

Voting:

(0 Stimmen)